Archiv

Schnappschuß

Behinderten-GD

Geselliger Ausklang vor den Ferien

Sommergrillen 2017

Zum traditionellen Sommergrillen hat sich der Posaunenchor Voerde beim langjährigen Mitglied Wilhelm im Garten getroffen. Neben Leckereien vom Grill kam auch die Musik nicht zu kurz und das ein oder andere Lied wurde zum Besten gegeben. Vereinzelte Tropfen von oben konnten der Stimmung keinen Dämpfer verpassen.

Wie in jedem Jahr war der letzte Probentermin vor den Sommerferien dick im Kalender markiert. Es stand das traditionelle Grillen auf dem Programm. Erneut stellte uns unser langjähriges Mitglied Wilhelm seinen Garten zur Verfügung. Gemeinsam mit unseren Jungbläsern wurde der Grill befeuert und mit allerlei Köstlichkeiten bestückt. Natürlich durfte auch das ein oder andere Kaltgetränk nicht fehlen. Auch das Wetter konnte uns keinen Strich durch die Rechnung machen. Es tröpfelte zwar vereinzelt von oben, aber mit wohlklingender Musik konnte der Regen gestoppt werden. Bis in den späten Abend saßen viele Chormitglieder noch bei einem gemütlichen Plausch beisammen.

Ein feste Burg ist unser Gott

500 Chöre ChallengeWir feiern 500 Jahre Reformation! Neben unzähligen Aktion die in diesem Jahr zum Thema Reformation stattfanden oder noch stattfinden werden, hat der Posaunenchor an der 500 Chöre Challenge teilgenommen. Die von evangelisch.de initiierte Aktion hat sich zum Ziel gesetzt, dass mindestens 500 Chöre eine Version des Lutherchorals “Ein feste Burg ist unser Gott” einspielen und veröffentlichen.

500 Jahre nach der Reformation ist Luther so präsent wie lange nicht mehr. Ob in der Kirche oder dem ganz normalen Alltag, Luther ist gefühlt allgegenwärtig. Unter dem Motto “Gemeinsam Großes bewegen” bringt die Mitmachkampagne von evangelisch.de Menschen zusammen und zeigt anhand zahlreicher Mitmachprojekte, dass der Glaube verbindet und bewegt. Als Ziel sind mindestens 500 Chöre ausgerufen, die ihre Version von Luther’s “Ein feste Burg ist unser Gott” einspielen, aufnehmen und hochladen. Mit jeder veröffentlichter Version gehen 100 Euro an gemeinnützige Projekte, wie etwa Brot für die Welt.

Nach der Nominierung durch den 3-Generationen-Chor aus Voerde, nahm der Posaunenchor die Herausforderung natürlich aus voller Überzeugung an. Verschiedene Versionen wurden angespielt und letztendlich entschied man sich für die Fantasie von Michael Schütz. Die lebhafte und intensive Bearbeitung passte nach unserer Meinung am besten zu uns und dem Projekt. Einige Proben später war es dann schließlich soweit. Der Tag der Aufnahme stand an und der Chor kam sehr motiviert zusammen. Das Ergebnis gibt es jetzt auf der Seite von 500 Chöre zu sehen. Wir hoffen, dass sich noch viele weitere Chöre an dem Projekt beteiligen und noch viele weitere Spenden zusammenkommen.

Den Link zum Video gibt’s hier: 500 Chöre Challenge

Christ ist erstanden!

Osterandacht mit dem PosaunenchorDer Posaunenchor untermalte Osterandacht musikalisch. Osterchoräle erklangen auch an den Krankenhäusern in Dinslaken. Die Musiker des Kirchenkreises kamen erneut zusammen um gemeinsam zu musizieren.

Wie in jedem Jahr begleitete der Posaunenchor die Morgenandacht auf dem Voerder Friedhof. Unter der Leitung von Pfarrer Dringender kamen in den frühen Morgenstunden zahlreiche Gemeindemitglieder zusammen, um der Auferstehung Jesu zu gedenken und zu feiern. Wie könnte man dies besser zeigen als durch Musik? So kam auch der Posaunenchor Voerde zusammen, um die Gemeinde tatkräftig musikalisch zu unterstützen.

Im direkten Anschluss an den Gottesdienst trafen sich die Posaunenchöre des Kirchenkreises an den Krankenhäusern in Dinslaken. An Weihnachten und an Ostern treffen sich die Musiker der Region, um den Menschen, die nichtmehr selbst in die Kirche gehen können, eine musikalische Freude zu machen. Zu österlichen Klängen fanden sich auch in diesem Jahr wieder viele Zuhörer an den Fenstern der Krankenhäuser ein. Freudig konnten sie der Musik lauschen. Das Lächeln in unzähligen Gesichtern und das freudige Winken und Klatschen ist der Lohn und auch die Motivation der Musiker jedes Mal aufs Neue den Wecker zu früher Stunde zu stellen.